News

Der Bann ist gebrochen – FCJ Köln III siegt!

Am 31.10.2015 traf der FCJ Köln III auf die Damen des TFG Köln-Nippes und konnte einen stolzen 3:1 Sieg verbuchen.

Nach einer langen nervenaufreibenden Zeit können sich die dritten Damen des FCJ Köln endlich wieder einen hochverdienten Sieg auf die Fahne schreiben. Nachdem Trainer Marc d’Andrea das Team aus studientechnischen Gründen Anfang Oktober verlassen musste, bestritten die FCJ III Damen einige Trainingseinheiten teils ganz ohne Trainer, teils mit unbekannten Aushilfstrainern. Ebenso waren sie ganze drei Spieltage ungewohnt trainerlos. Nun gibt es aber endlich ein Lichtblick: seit zwei Wochen unterstützt Gerrit Pankonin in Trainerfunktion regelmäßig die Trainingseinheiten und stützt das Team an den Spieltagen soweit es ihm möglich ist – Gerrit ist an den Wochenenden als aktiver Spieler selbst in seinem Verein eingebunden. So konnten die Damen endlich wieder lächeln, ordentlich trainieren und dankten der neu gewonnene Unterstützung am Wochenende mit einem wunderschönen 3 zu 1 Sieg gegen den TFG Köln-Nippes!

Im Ersten Satz (25:16) waren die FCJ Damen eindeutig überlegen. Harte Aufschläge und Angriffe, wobei vor allem Linda Wiehr am Netz jeden Ball in einen Punkt verwandelte, führten zum ersten schnellen Satzgewinn. Der zweite Satz zeigte sich fast schon wieder typisch für das Team: Nippes siegte mit 25:17! Allerdings kämpften die Junkersdorferinnen in diesem Satz mehr gegen sich selbst als gegen den Gegner und mussten sich leider aufgrund zahlreicher Eigenfehler geschlagen geben. Die beiden letzten Sätze (25:22, 25:23) gingen – verdientermaßen – zu Gunsten des FC Junkersdorf aus. Unkonzentrierte Phasen der Junkersdorferinnen ließen die Satzergebnisse eng werden, allerdings schafften sie es trotzalldem am Ende die Sätze für sich zu entscheiden.

Ein großer Dank gilt unseren Zuschauern, die das Team vom Seitenrand aus lautstark unterstützten. Vorallem aber gilt ein herzlicher Dank unserem Team am Spielfeldrand: Danke an Janka Becker und Laura Darimont, die wichtige nicht wegzudenkende Aufgaben neben dem Feld übernahmen; ebenso an Vera Bolte und Emily Scheer, die trotz Spielfähigkeit aufgrund von Unsicherheiten in der Wechselpolitik keinen aktiven Spieleinsatz erhielten, aber trotzdem nicht müde wurden ihr Team auf dem Feld anzufeuern!

 

Archiv

IMG_6627FCJ Köln vs. FCJ Köln

Am Samstagnachmittag spielte die 3. Damen des FCJ Köln gegen die 4. Damen des FCJ Köln und setzte sich mit 3:1 durch. Das erste Ligaspiel der beiden Teams – in der neuen Saison 2015/2016 – stellte beide Trainer vor Herausforderungen. Ließ mehr >

________________________________________________________________________________


Karte_neu
Der Gegner-Schnellcheck (Teil I)

Die Saison rückt näher. Es lohnt sich einen Blick auf die Liga zu werfen und zu schauen, was die 3. Damenmannschaft des FCJ Köln erwartet. Im ersten Teil werden die Sitzenbleiber vorgestellt: Der TVA Fischenich, der OVV II, der Puhlheimer SC und TFG Köln-Nippes. Ließ mehr >

_________________________________________________________________________

U14-SpielerFrischer Wind durch frische Spieler

Neben dem angestrebten Ziel in der kommenden Saison an der Spitze der Liga mit zu spielen, gesellt sich ein anderes Ziel. Der FCJ Köln möchte langfristig seine Jugenspielerinnen nach oben bringen. Als Sprungbrett soll den teils 12 jährigen Spielerinnen die 3. Damenmannschaft des FCJ Köln dienen. Ließ mehr >

_________________________________________________________________________

Rueckkehrer_kleinDie Rückkehrerinnen

Wie bereits angekündigt gibt es personelle Veränderungen bei der 3. Damenmannschaft des FC Junkersdorf. Besonders freut sich der Verein über die Rückkehr zweier Spielerinnen, die bereits in der Jugend für den FCJ Köln spielten. Merilda Zejnilovic und Sophie Scheer werden das Team auf Diagonal und Außen/Annahme verstärken. Ließ mehr >

_________________________________________________________________________

DSC_0592bVom Abschluss und Neustart

Die 3. Damenmannschaft des FCJ Köln hat sich zur neuen Saison formiertund startet mit neuen Gesichtern in die nächste Saison. Nachdem auch das letzte Saisonspiel der Saison 2014/2015 gegen die direkte Konkurrenz aus Eilendorf gewonnen werden konnte, will das Team um Kapitän Laura Löpmeier im kommenden Jahr in der Bezirksliga oben angreifen.   Ließ mehr >

_________________________________________________________________________

 DSC_0048bLäuft bei „wir“!

Freitag der 13.! Für viele Menschen ist dieser Tag mit einer Symbolik belegt, die sie an das Unglück glauben lässt. Am Freitagabend spielte die 3. Damen des FCJ Köln gegen Tabellennachbarn Stolberger TG und gewann nach langer Durststrecke wieder ein Spiel – und das sogar mit 3:1 (25:22, 19:25, 25:23, 25:22).   Ließ mehr >

_________________________________________________________________________

 Bericht_Erkelenz_FotoMit erhobenem Kopf

Wäre Andreas Brehme Volleyballer so hätte er sein dann berühmtes Zitat: „Haste Scheiße an der Hand, haste Scheiße an der Hand“ für die schleppende Saison der 3. Damenmannschaft des FCJ Köln gelassen. Auch an den letzten zwei Wochenenden weitere der FCJ Köln seine Verliererserie weiter aus. Sowohl gegen DJK Frankenberg als auch gegen SV Neptun Aachen musste das Junkersdorfer Team eine satte 3:0 Pleite einstreichen.  Ließ mehr >

___________________________________________________________________________

 DSC_0166Fließbandarbeit am Seitenrand

Als am 18. Januar 2015 die Volleyballerinnen der 3. Damen des FCJ Köln in Weiden die Rückrunde eröffneten, spielten sie gegen das Schlusslicht der Bezirksliga, den Erkelenzer VV. Bisher konnte sich das Jugendteam von Trainer Bogdan Chudzik in noch keinem Satz der Hinrunde durchsetzen. Diesen Umstand wollte der FCJ Köln nutzen, um einige neue Trainingsinhalte erstmals in einem Spiel umzusetzen. Am Ende wurde das Kölner Team mit einem 3:0 Sieg belohnt.  Ließ mehr >

_______________________________________________________________________________________

DSC_0162Woran scheiterte das Spiel gegen Stolberg?

„Wir sind zurzeit sehr schwach eingespielt. Wer sich unseren ersten Satz anschaut, erkennt, dass im Block- und Abwehrverhalten Sodom und Gomorra herrscht. Der erste Satz ist etwas repräsentativer was diese These angeht, als die anderen, weil man eine deutliche Steigerung während des Spiels erkennen kann. Das lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise erklären...“  Ließ mehr >

___________________________________________________________________________

IMAG4882Saison geht weiter…

Am Samstag, den 08.11.2014, spielt die 3. Damenmannschaft des FCJ Köln gegen den Ligagegner Stolberger TG. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr. Das Team aus dem Kölner Westen kann weiterhin nicht auf den vollen Kader bauen. Ließ mehr > ___________________________________________________________________________

2013 wU16Magie im Zauberwald

Aus dem fernen Erkelenz schlichen sich die kleinen blauen Punkte-Jäger durch die maroden Trampelpfade des Sportzentrums Weiden. Unauffällig pirschten sie sich an die mit breiter Brust versammelten Platzhirsche Junkersdorfs. Die Jäger setzten sich auf die Weiden Lichtung, man bemerkte sie, doch sah man nicht die Bedrohung. Als man realisierte, dass man in die Enge gedrängt wurde, war es schon fast zu spät. Die Jäger erwischten die Junkersdorfer Platzhirsche genau da wo es wehtat, in ihrem Stolz. Ließ mehr > _______________________________________________________________________________________

U18in20132014Jugendarbeit beim FCJ

Nachdem der Kader der 3. Damen sich in diesem Sommer vergrößern konnte,wurden auch Jugendspielerinnen integreirt. Es freut vor allen Dingen Trainer Marc d’Andrea, dass zwei Spielerinnen die noch einige Jahre Teenager sind, seinen altersmäßig sonst so homogenen Kader erweitern. Beide Spielerinnen bringen für ihr Alter ein extrem großes Talent mit. Die junge Zuspielerin Annika Stenchly konnte bereits im vergangenen Jahr in der Oberliga (Damen 2 – FCJ Köln) Erfahrung sammeln… Ließ mehr > _______________________________________________________________________________________

Ameland1Kader verstärkt

Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga hegte der FC Junkersdorf die Hoffnung, die große Lücke zwischen der 3. und 2. Damenmannschaft zu schließen. Um dem Wunsch des Vereins, wieder oben anzugreifen, nachzukommen, wurde der Kader der 3. Damenmannschaft personell verstärkt. Dem Team bieten sich nicht nur neue Gesichter, sondern auch altbekannte Jugendspieler, die den Verein bereits in den letzten Jahren unterstützten. Ließ mehr > _______________________________________________________________________________________

DSC_0475cSommerpuus im Veedel

So gar nicht typisch Kölsch geht es für die 3. Damenmann- schaft des FCJ Köln in den Sommer. Während der Kölner bei schönem Weederche eher im Gröngöödel chillt und nach alter Weisheit lebt, „Wer fuul es, es auch schlau“, legen sich die Junkersdorferinnen erst richtig ins Zeug. In der kommen- den Saison verlässt das junge Team das Domstädtchen und spielt mit Sack und Pack am Nordend der Eifel. Die Saison startet Mitte September.  Ließ mehr > _______________________________________________________________________________________

IMAG4882Da kijk je, Holland!

Kaum ist die Nachricht des Aufstiegs bei allen angekommen geht es mit neuen Zielen und Erwartungen in die Saisonvorbereitung. Um die verpasste Aufstiegsparty gebürtig nachzuholen, wird die einst als Trainingslager deklarierte Fahrt nach Ameland, kurzerhand zur Abschlussfahrt. Unter dem Motto „3. Damen, 2 Aufstiege, E1n Team!“ wird die holländische Nordseeinsel unsicher gemacht. Der Beachvolleyball wird selbstverständlich trotzdem eingepackt.  Ließ mehr >

 

Alle Berichte der Saison 2013/2014 findest du hier >

Print Friendly, PDF & Email