+++ Die Fußballabteilung sucht Jugendtrainer +++

Bildschirmfoto 2020 03 07 um 20 39 21
Bildschirmfoto 2020 03 07 um 20 39 21

Die Fußballabteilung des FC Junkersdorf sucht für den Standort Junkersdorf (Spielstätten Sportanlage Salzburgerweg, Decathlon Marsdorf und Sportpark Jahnwiese) Jugendtrainer für die Jahrgänge 2014 bis 2007 – alles was Du brauchst ist eine DFB Trainerlizenz C oder vergleichbare Ausbildung /Erfahrung.

Falls wir Dein Interesse geweckt haben bitte beim Jugendleiter Simon Goerg unter : 0176 43 64 78 48 oder [email protected]sdorf.de melden.

Wir freuen uns auf Dich!

Ein siegreiches Wochenende

Bezirkspokal Zwischenrunde 01 03 2020

Samstag Liga, Sonntag Pokal – an einem kräfteraubendes Wochenende fährt der FCJ-Express drei souveräne Siege ein.
Mit dezimiertem Kader ging es am Samstag zum VfL Lintorf, verzichten musste Trainer Lages auf Libero Christian Gosmann, sowie die Angreifer Kreuzer, Silva und Hirt. Kurzerhand entschied sich der Trainer ohne Libero spielen zu lassen, die Mittelblocker standen also zum ersten mal in dieser Saison in der Annahme. Die ersten beiden Sätze konnte der FCJ knapp für sich entscheiden, bevor das Spiel im dritten Satz zu gunsten der GAstgeber kippte. Angestachelt durch den Satzverlust nahm der FCJ-Express noch mal Fahrt auf und fegte die Lintorfer imvierten Satz zu 25:11 Punkten aus der eigenen Halle.

Bezirkspokal Zwischenrunde 01 03 2020

Freude am Sonntag Abend: Die FCJ-Herren werden den Erwartungen gerecht und fahren drei Siege ein.

Am Pokalsonntag wurde die Personalsituation durch die Rückkehr von Silva und Hirt etwas entschärft. Gegen die Rhein-Sieg-Volleys, dem Tabellenführer der Regionalliga West erwartete man einen Pokalfight. Der Auftritt der FCJ-Volleyballer war allerdings abgeklärt genug, um keine Zweifel über den Spielausgang aufkommen zu lassen. Mit Jan Ruetz als Libero und einem wechselreichen Aufgebot im Angriff schlug der FCJ in drei Sätzen zu.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Oberligisten aus Windeck. Nach einem unkonzentrierten und zerfahrenen ersten Satz, den die Windecker knapp gewinnen konnten, fanden die Junkersdorfer wieder zu bekannter Stärke zurück und gewannen die folgenden drei Sätze deutlich.

Damit steht der FCJ Köln als amtierender WVV-Pokalsieger in der Endrunde des Bezirkspokals, wo im Halbfinale der PTSV Aachen wartet.

+++ Save the Date: Tag der offenen Tür der Fußballabteilung +++

soccer 2093959 1920
Tag der offenen Tür FC Junkersdorf 7.6.20

Am 7.Juni läd die Fußballabteilung des FC Junkersdorf zum Tag der offenen Tür ein! An dem Tag können alle Kinder der Jahrgänge 2013 bis 2007 durch einen Fußball-Parcour  mit verschiedenen Übungen – am Ende erhalten alle Kinder eine Scorecard (Punktekarte) mit Ihren individuellen Werten. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Fußballhighlights wie Torwandschießen, Schußgeschwindigkeitsmessung usw. – last Euch überraschen! Übrigens ist auch für Speis und Trank gesorgt!

Wann? 7.Juni 2020 ab 11 Uhr
Wo? Fußballplatz Sportanlage Salzburgerweg, Platz 2 
Wer? Alle Kinder der Jahrgänge 2014 bis 2007 

Wer an dem Tag Interesse am FC Junkersdorf gefunden hat, für den stehen die Trainer und offiziellen Vertreter als Ansprechpartner zur Verfügung. Natürlich kann man sich auch direkt beim FC Junkersdorf für die neue Saison anmelden!

Weitere Informationen zum Ablauf folgen demnächst hier! Wir freuen und auf Euch!
Simon&Georgios

+++ Reminder: HobbykickerCup 28.03. +++

HobbykickerCup 001 1 1
HobbykickerCup 001 1 1

Nicht vergessen! Am 28.03. findet in der Soccerhalle Hürth der HobbykickerCup vom FC Junkersdorf statt – jetzt noch schnell anmelden!

Was Du dazu benötigst? Dich + 5 Freunde und Spaß am Spiel! Für alles andere wird Vorort gesorgt – auch eine Stargebühr ist nicht notwendig. Jetzt einfach Dein Team unter folgenden Link anmelden:

HobbykickerCup

Wir freuen uns auf Dich und Dein Team! 
Simon&Georgios

+++ Noch wenige Plätze frei: U9 OsterCup am 19.4. +++

Bildschirmfoto 2020 02 27 um 11 00 07
Bildschirmfoto 2020 02 27 um 11 00 07

Für den OsterCup vom FC Junkersdorf am 19.April in der Soccerhalle Hürth sind 6 Starterplätze für den Jahrgang 2011 (U9) F-Jugend frei! Bereits 6 Mannschaften sind gemeldet, darunter Fortuna Köln und Deutz 05!

Jetzt unter folgendem Link noch schnell anmelden:
https://www.mein-soccer-camp.de/turniere/ostercup-2020-u9/

Wir freuen uns auf Dich und Dein Team!
Simon&Georgios

+++ Willkommen Anna-Lea im Team Fußballkindergarten +++

IMG 2504
IMG 2504

Wir freuen uns mit Anna-Lea eine kompetente und nette Trainerin für den Fußballkindergarten gewonnen zu haben – seid Mitte Februar unterstützt Anna-Lea das Trainerteam und leitet die Mittwochsgruppe im Kindergarten Stuttgerhofweg – hier wird ab Mitte März übrigens noch eine weitere Gruppe entstehen. Details dazu folgen in den nächsten Tagen! Doch nun sagen wir: Herzlichst Willkommen Anna-Lea im Trainerteam vom FC Junkersdorf! Die gebürtige Koblenzerin studiert im 2. Semester.
Gesundheit und Prävention an der Spoho und hat die Übungsleiter C Lizenz!

3. Liga: Ein durchwachsenes Karnevalswochenende. 3 von 6 möglichen Punkten bleiben in Köln.

WhatsApp Image 2020 02 23 at 10 03 18

Nach der letzten erfolgreichen Woche mit einem deutlichen 3:0 Sieg gegen die Gallier aus Aligse wollte das Team um Florian Hannich dieses Wochenende ganze sechs Punkte in Köln behalten. Gut, dass Karneval war und somit die Stimmung der Kölnerinnen und auch die der Fans nicht hätte besser sein können. Denn wie viele wissen, trägt besonders die Stimmung in der Halle häufig zur Konzentrationsabnahme der Gegner bei. So war es zumindest am Samstag als das Team aus Cloppenburg sich dem Kölner Karneval stellen musste. Schon beim Aufwärmen wurden sie mit lautstarker Karnevalsmusik beschallt, was auch zwischen den Punkten nicht nachließ. Zur Motivation regte es aber die Kölnerinnen an, die sich von Lied zu Lied mehr einzuspielen schienen. Mit hoher Konzentration konnte die Annahme unter Führung von Libera und MVP des Tages Kim Tran beinahe immer auf die Zuspielposition geschoben werden; von da aus konnten die Bälle dann beliebig an die funktionierenden Angreiferinnen verteilt werden. Auch kämpferische Abwehraktionen machten es Cloppenburg in jedem Satz schwer die Bälle im Feld der Kölnerinnen zu versenken, sofern diese nicht direkt als Blockpunkt vor ihre Füße fielen. Der erste Satz endete somit deutlich mit 25:19 ohne, dass Hannich Grund hatte seine Feldspielerinnen auszuwechseln. Auch der zweite Satz verlief ähnlich. Früh spielten die Junkersdorferinnen die Führung heraus und konnten so auch in brenzligen Situationen den Abstand zum Gegner halten. Besonders in der Crunchtime als bei 20:20 Außenangreiferin Maren Beiderwellen zum Aufschlag eingewechselt wurde und den Satz mit herausragenden Aufschlägen beendete (25:20). Anfängliche Schwierigkeiten zu Beginn des dritten Satzes ließen den Satz ausgeglichen erscheinen. Durch einige Wechsel brachte Hannich neunen Wind auf das Spielfeld und es gelang der Mannschaft auch den dritten Satz für sich zu entscheiden.

WhatsApp Image 2020 02 23 at 10 03 18

Team FCJ Köln nach dem 3:0 gegen den TVC

Ausgelassen feiern konnte die zweite Damenmannschaft des FC Junkersdorf aber noch nicht. Direkt am nächsten Tag stand das Spiel gegen die Jugendauswahlmannschaft des VCO Münster an. Jecke Musik begleitete auch am Sonntag Nachmittag das Spiel. Trotz guter Stimmung bot sich den Zuschauern eine angespannte Partie. Druckvolle Aufschläge der Münsteranerinnen erschwerte den eigenen Angriffsaufbau bis zum Spielende enorm. Die Zuspielerinnen konnten an diesem Sonntag Nachmittag leider nicht auf die konstante Annahme des gestrigen Spiels bauen. So ist es den Kölnerinnen nicht gelungen, ihre Flexibilität im Angriff zu zeigen und mussten sich schon im ersten Satz mit einem deutlichen 17:25 geschlagen geben. Auch in den folgenden Sätzen gelang es den Annahmespielerinnen nur selten, den ersten Ballkontakt unter Kontrolle zu bringen. So war es auch der eigene Aufschlag der unter dem Druck litt. Viele Wechsel brachten leider nicht den nötigen Aufschwung. So gingen Satz zwei und drei, zwar denkbar knapp mit 25:23 und 25:22 an die Gäste aus Westfalen. Mit einem geschlagenen 0:3 verabschieden sich die Mädels des FCJ dann aus dem doch anstrengenden Karnevalswochenende.

Trotz Niederlage am Sonntag haben sich die Domstädterinnen am Samstag 3 wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg gesichert. Erst in drei Wochen geht der Ligabetrieb in heimischer Halle weiter. Im Derby gegen die Mannschaft des SSF Fortuna Bonn wollen die Junkersdorferinnen wieder ihre Stärken zeigen. Gespielt wird am 14.03.2020 um 19h im Schulzentrum Weiden. Wir freuen uns über zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

3. Liga: FCJ Damen II belohnen sich mit einem schnellen 3:0 Sieg (-14,-19,-17) gegen die Gallier aus Aligse

Block Leo Annika

Die 2. Damen aus Junkersdorf darf aufatmen. Nach einer langen Zeit ohne Punktgewinn gab es am Wochenende einen für doch viele unerwarteten, deutlichen und schnellen Sieg gegen die Mannschaft aus Aligse. Die längste Fahrt der Saison führte am Samstagmorgen ins weitentfernte Lehrte nahe Hannover. Das Hinspiel konnte der ehemalige Zweitligist mit einem 3:1 für sich entscheiden. An diesem Wochenende allerdings stahlen die Eindringlinge aus Köln in einem deutlichen Spiel drei Punkte von den selbsternannten Galliern.

Block Leo Annika

Block MVP Annika Brück (8) und Leonie Wienkämper (10) – Foto: Volleyballfreak

Wenige Eigenfehler, eine hohe Konzentration und den Fokus auf das eigene Spiel seitens der Kölnerinnen prägten das Duell von Anfang an. Im ersten Satz gelang es Zuspielerin Kathi Neitemeier, aufgrund einer stabilen Annahme und glänzenden Abwehraktionen, alle Angreifer flexibel einzusetzen. MVP des Tages, Außenangreiferin Annika Brück, stellte die Abwehr der Gallierinnen mit variabel gespielten Shots, Longline- und Diagonalangriffen unter Druck und brachte den Ball im Feld der Gallier des Öfteren auf den Boden. Deutlich beendete die Start-6 Durchgang 1 mit 25:14.

Auch im zweiten Satz ließ man den Gegner zu keinem Zeitpunkt rankommen. Die Stimmung in der Halle nutzen die Kölnerinnen für sich und spielten eine 20:9 Führung heraus. Abwechslungsreiche Angriffe und eine gute Blockarbeit aller Domstädterinnen störten den Spielaufbau der dezimierten Heimmannschaft. Auch ein kleiner Hänger beim Spielstand von 24:13 schien unwichtig und konnte aufgrund der hohen Führung mit Leichtigkeit abgewunken werden. Der erste Bigpoint ging somit nach Köln (25:19).

Die Anfangsphase in Durchgang 3 gestaltete sich ausgeglichen. Wieder einmal war Verlass auf die Auswechselbank der Kölnerinnen. Coach Hannich wechselte zielsicher im richtigen Moment, sodass die Gäste auch im dritten Satz die Oberhand behielten und diesen letztendlich deutlich mit 25:17 für sich entscheiden konnten.

Glücklich, erleichtert und mit verdienten 3 Punkten im Gepäck ging es zurück nach Köln. Doch der Abstiegskampf ist noch lange nicht vorbei. Die Tabelle zeigt ein knappes Rennen im unteren Drittel und am nächsten Wochenende könnten für die Kölnerinnen sechs wichtige Punkte herausspringen. An beiden Tagen des Karnevalswochenende werden sich die Jecken aus Köln gegen die Mannschaft des TV Cloppenburg und  VC Olympia Münster zeigen und hoffe bei guter Karnevalsstimmung auf bekannte und neue verkleidete Gesichter in den Publikumsreihen. Gespielt wird am Samstag 22.02. und Sonntag 23.02. jeweils um 16 Uhr im Schulzentrum Weiden.

+++ FC Junkersdorf OsterCamps 2020 +++

Beitragsbild

Jetzt sich zu einem SoccerCamp in den Osterferien anmelden!

In den kommenden Ferien bieten wir vom FC Junkersdorf ein Fußballcamp zur Förderung unserer Jugend an. Gemeinsam mit mein-soccer-camp.de, ein spezialisierter Veranstalter für Fußballcamps aus Köln, haben unsere Nachwuchskicker die Möglichkeit in der Ferienzeit ihre Fähigkeiten am runden Leder zu verbessern.

Die Feriencamps von mein-soccer-camp.de richten sich an alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren. Das qualifizierte Trainerteam legt dabei großen Wert auf eine professionelle Anleitung, Hilfestellung sowie Technikschulung – individuell auf den jeweiligen Trainingsstand angepasst. Selbstverständlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz – denn Ferienzeit ist Fun-Zeit!

Die Teilnahmegebühr pro Kind beträgt 145,- € (Geschwisterkinder 135,- €) und beinhaltet einen Betreuungszeitraum von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, zwei Trainingseinheiten à 2 Stunden, sowie ein ausgewogenes Mittagessen, Obst und Getränke. Alle Teilnehmer erhalten darüber hinaus ein eigenes Trikot, Trinkflasche und Ball.

Weitere Informationen zu den Fußballcamps finden Sie auf https://www.mein-soccer-camp.de/fussballcamp/nrw/fc-junkersdorf/

3.Liga: Wichtige Punkte im Abstiegskampf verloren. FCJ unterliegt dem TV Hörde im knappen 1:3 (22:25, 25:27, 25:18, 21:25)

FCJ Köln - MVP Leonie Wienkämper (10)

Nach mehreren erfolglosen Spielen wollte Hannichs Mannschaft dieses Mal wieder vor heimischer Kulisse ein Match für sich entscheiden; gerade jetzt, wo nur wenige Punkte für die Tabelle aus den letzten Spieltagen mitgenommen werden konnten und die Kölnerinnen in gefährliche Nähe zu einem der Abstiegsplätze stehen. Der Gegner TV Hörde war außerdem direkter Tabellennachbar und ein Sieg hätte die nötige Distanz wieder gewahrt. Dennoch zogen die Junkersdorferinnen an diesem Wochenende den Kürzeren. Die drei verlorenen Sätze gingen nur knapp an die Gäste und die Heimmannschaft konnte trotz Satzpunkten nicht die nötige Durchsetzungskraft zeigen.

FCJ Köln - MVP Leonie Wienkämper (10)

FCJ Köln – MVP Leonie Wienkämper (10)

Von Anfang an zeigte sich durchgehend ein Spiel auf Augenhöhe. Wie auch im Hinspiel spielten die Mittelblockerinnen eine wichtige Rolle. So konnte besonders Leonie Wienkämpfer (MVP des Tages) den Ball immer wieder auf der gegnerischen Seite auf den Boden bringen. Aufgrund der risikoreichen Aufschläge von Hörde produzierten die Gäste zwar auch viele Fehler, aber bei einem erfolgreichen Aufschlag setzen sie die heimische Annahme zunehmend unter Druck, sodass nur schwierig aufgebaut werden konnte. Doch die Außenangreiferinnen bewiesen, dass sie auch aus hohen und nicht leichten Pässen durchaus noch punkten können. Nach den ersten beiden knapp verlorenen Sätzen wusste Hannichs Team jedoch, dass sie das Spiel nicht mit einem 0:3 abgeben konnten. Der Abstieg sitzt der Mannschaft im Nacken und ohne Punktgewinn aus dem Spiel herauszugehen würde den Druck an den nächsten Spieltagen nur noch erhöhen. Im dritten Satz konnten die Mädels früh eine sechs-Punkt Führung ausbauen. Besonders viele erfolgreiche Aufschläge, darunter auch einige Asse und viele direkte Blockpunkte ließen den TV Hörde in diesem Satz mehr als alt aussehen. Deutlich gewannen die Junkersdorferinnen mit einem 25:18. Dies wollten die Kölnerinnen im nächsten Satz ausbauen. Doch auch die Mannschaft der gegnerischen Trainerin Slacanin-Williams stand im Abstiegskampf und auch sie wollten die drei Bigpoints aus diesem Spiel mit nach Hause nehmen. Dies zeigten sie im vierten und letzten Durchgang. Deutliche Rücklagen und wiederkehrende Probleme mit den gegnerischen Aufschlägen beendeten den Satz schließlich mit einem 21:25 und damit einem 1:3. Die Niederlage lässt die Kölnerinnen in der Tabelle zwar nicht gut aussehen, dennoch ist Zeit und Möglichkeit da, um sich bis Ende der Saison noch einen sicheren Tabellenplatz zu ergattern. Außerdem geht die Mannschaft positiv aus dem Spiel; die Mannschaft um Florian Hannich konnte gegen den stark aufspielenden Gegner gut mithalten und zeigte auf dem Spielfeld viele gute Aktionen.