Glatter 3:0 Sieg im Derby

Am Samstag stand das prestigereiche Derby gegen TVA Hürth an, den Konkurrenten aus der Kölner Nachbarschaft. Während der FCJ-Express mit zwei knappen Siegen in die Saison gestartet war, gingen die Hürther punktlos in die Partie. Entsprechend groß war der Wunsch beider Teams den ersten 3-Punkte-Sieg einzufahren.

Die FCJ-Herren starteten mit einigen Eigenfehlern ins Spiel, konnten aber dank Basti Schnorr und Luis Henrichs von Beginn an druckvoll über die Außenpositionen punkten und setzen sich kontinuierlich ab. Ein deutlicher Satzgewinn war die logische Konsequenz (25:17). Ausgeglichen ging es in den 2. Satz, Fehler schlichen sich auf beiden Seiten ein, besonders in Aufschlag und Angriff. Erst Mitte des Satzes setzte sich der FCJ durch 3 Asse von Manu Harms ab, dieser Vorsprung konnte gehalten werden, da die Hürther insbesondere durch schlechtes Aufschlagspiel zu wenig Druck auf den Junkersdorfer Annahmeriegel ausübten (25:20). Im 3. Satz hieß es die Konzentration aufrecht zu halten, und das gelang. Breakpunkte durch Valters Lagzdins Hammer-Aufschläge und Lufthoheit am Netz waren die Wegbereiter für einen ungefährdeten Sieg in 3 Sätzen (25:14). Von den Hürthern, die uns noch im Vorbereitungsspiel gezeigt hatten wie druckvoll sie agieren können, kam deutlich zu wenig um den FCJ-Express aufzuhalten. So durften im letzten Satz auch unsere Nachwuchsspieler Till Korrek und Len Bever Drittligaluft schnuppern. Kapitän und Jugendtrainer Basti Schnorr zeigte sich sichtlich erfreut über die Kurzeinsätze seiner Schützlinge: “Toll das wir es schaffen den jungen Talenten Spielzeit einzuräumen, das war die richtige Entscheidung von unserem Trainer Boris und unterstreicht unsere gute Jugendarbeit! Jetzt müssen wir über das spielfreie Wochenende die Spannung aufrecht erhalten, denn gegen Aligse erwarte ich einen ganz heißen Tanz!”.

Ein rund um gelungener Auftritt also, mit dem sich die Kölner auf Tabellenplatz 2 positionieren und sich sagen lässt: die Nummer 1 in Köln sind wir!
Nächstes Spiel: Heimspiel gegen Aligse, 10.10. um 19 Uhr.

zurück zur Übersicht