3. Liga: Cloppenburg verkloppen gescheitert (1:3: -26, +13, +22, +18)

Nach einem stark umkämpften letzten Spiel gegen den TV Hörde hoffte die Mannschaft aus Köln wieder auf weitere Punkte im Auswärtsmatch. Diesmal trafen die Kölnerinnen auf die schon seit Jahren erfahrenen Drittligisten des TV Cloppenburg. Erneut durften sich das Team auf der weiten Fahrt einen Stopp bei einer Familie einer Spielerin genehmigen. Dieses Mal bei den Eltern von Mittelblockerin Leonie Wienkämper, welche außerdem aufgrund starker Blockaktionen, die der Trainingsleistung vergangener Woche entsprachen, zur MVP gewählt wurde.

FCJ Köln II

FCJ Köln II

Bereits am Anfang in Druchgang Nummer 1 schaffte es Hannichs Team sich mit einem kleinen Vorsprung abzusetzen. Mit stabiler Aufschlagsleistung und guter Blockarbeit wurde die Heimmannschaft auf Abstand gehalten. Doch Cloppenburg schaffte es schnell den Block auszuspielen und konnte durch aggressive Angriffsaktionen Druck aufbauen. Am Ende war es nach einer Rücklage von 22:24 ein klarer Kopf, der den Domstädterinnen den ersten Satzpunkt sicherte. Im zweiten Satz wollte man an die kämpferische Leistung anknüpfen. Eigene Fehler und konstante Angriffe der Gegner hatten zur Folge, dass die Gäste in eine 10-Punkt-Rücklage gerieten. Nur schwer konnten die Mädels diesen Abstand wieder wettmachen. Die Köpfe wurden dennoch nicht hängen gelassen. Aber auch nach kurzen fehlerfreien Phasen, in denen die Fans auf Gleichstand hoffen durften, wurden wieder Punkte durch unkonzentrierte Aktionen abgegeben. Am Ende stand somit ein klares 13:25 fest. Ähnlich verliefen die beiden folgenden Sätze. Einige Wechsel und Angriffsumstellungen hatten keine Verbesserung zur Folge. Der Punktestand ließ in beiden Fällen keinen Zweifel an einer Niederlage. Annahme und Abwehr schafften es, durch schnelle Aktionen im Hinterfeld viele Angriffe der Gegner zu entschärfen und so Grundlage für einige Punkte zu legen. Leider zu spät, denn der Gegner war schon deutlich weggezogen. Dieses enttäuschende Spiel sollten die Kölnerinnen jetzt schnell abharken, denn nächste Woche geht es endlich wieder in eigener Halle gegen den nächsten Gegner. Fans dürfen sich am Samstag, den 09.11. um 19 Uhr auf eine heiße Schlacht zwischen den Galliern aus Aligse und den Kölner Tiermaschinen freuen!

zurück zur Übersicht